4. Tag auf See

 

Auch heute wollte sich das Meer nicht beruhigen. Und trotz mitgebrachter Reisetabletten fand auch mein Magen das immer noch nicht toll. Während des Welcome Drinks auf dem 11. Deck musste ich nach ¾ Stunden Forfait geben und machte mich schnurstracks Richtung Reception auf, um von dort Tabletten (gratis!) gegen die Seekrankheit zu bekommen. Gesagt – getan und dieses Mal half die Medizin auch, so dass ich abends endlich wieder etwas Appetit verspürte… ;-)

An diesem Abend konnte auch Denise beim Essen mithalten. Wir wurden von 2 erfahrenen amerikanischen Kreuzfahrern angesprochen. Beide konnten zu unserer Überraschung fliessend deutsch.