Mittwoch, 16.09.09

Heute blinzelte die Sonne schon bald durch die Wolken hindurch, und wir beschlossen, nach dem reichhaltigen Frühstück in Richtung Loch Ness zu starten, um Nessie aus seinem Versteck zu locken.

Loch Ness

 Unser erster Halt war in Drumnadrochit , wo eine ganze Ausstellung dem „Ungeheuer von Loch Ness“ gewidmet ist. Der Eintritt kostet £ 6.50, und der Rundgang ist sehr interessant; allerdings für „English Beginners“ nur bedingt empfehlenswert. Da müsste man sich schon mit dem deutschen Beiblatt behelfen! Nessie war wohl vom strahlenden Sonnenschein geblendet; so blieb uns leider sein Anblick verwehrt.

Nessie

Dies tat unserer Laune aber absolut keinen Abbruch! Unsere Reise ging weiter nach Fort Augustus, wo wir eine Glasbläserei besuchen wollten. Der kleine Ort ist richtig hübsch und auf jeden Fall einen Abstecher wert. Die erwähnte Glasbläserei „Iceberg“ ist hingegen eher klein und unscheinbar – bitte auf keinen Fall eine „Glasi Hergiswil“ erwarten!

Glasi

 Unseren kleinen Mittagssnack nahmen wir am Ufer des Loch Ness ein, um dann anschliessend wieder in Richtung Inverness aufzubrechen. Am späteren Nachmittag erkundeten wir noch die Festung auf dem Hügel und genossen den wunderbaren Rundumblick, der sich von dort oben bietet. Ein Apéro in der „Castle Tavern“ rundete unseren gelungenen Tag ab.

Castle

Tavern