Montag, 14.09.09

Die Nachtruhe hatte ich mir definitiv erholsam vorgestellt; mein Verdauungsapparat war hingegen ganz anderer Ansicht! So verbrachte ich den grössten Teil der Nacht mit Pendeln zwischen Bett und Toilette… Ob es wohl an dem – eigentlich ausgezeichneten – Essen beim Inder gelegen hat? Jedenfalls wurde eine Programmänderung aus verständlichen Gründen nötig, und wir liessen Hopetoun House und St. Andrews links, bzw. rechts liegen. Eigentlich wollten wir erst nur nach Perth fahren, doch dann beschlossen wir, weiter nördlich bis nach Braemar weiterzureisen.

 Von meinen früheren Rundreisen in Schottland wusste ich noch, dass mir dieses Dorf ganz besonders gut gefallen hatte. Und meine Erinnerung hat mich nicht getäuscht; insbesondere, da wir die Fahrt bis an unser heutiges Ziel dank erneut wunderschönem Wetter besonders geniessen konnten. Die Highlands sind einfach schon etwas Besonderes! Die sanften Hügel, eindrücklichen Farbspiele und auch die vielen Schafe, Rinder und Pferde machten denn unsere Fahrt sehr abwechslungsreich.

auf der Reise

sheep

In Braemar finden übrigens alljährlich ca. Anfang September die berühmten Highland-Games statt. Zudem ist das Dorf wirklich sehr hübsch herausgeputzt und ein Castle kann erst noch jeweils Samstags und Sonntags besichtigt werden.

Castle

 In unserer Unterkunft, dem Moorfield House Hotel , genossen wir zum Abschluss des heutigen Tages ein solides schottisches Abendessen.

Moorfield