Freitag, 08. September 2006

 

Die Motorräder sind gepackt und warten darauf  zum Treffpunkt nach Bazenheid gefahren zu werden.

 

 

Das Vorfreudekribbeln ist wieder da, wie auch schon in den vorangegangenen Jahren, und die Wiedersehensfreude ist bei allen gross, entsprechend gut sind die Teilnehmer gelaunt.

 

 

 

Wir dürfen nun wieder einen Neuen begrüssen, mich haben sie ja damals einfach so aufgenommen weil ich auch ein Suzuki-Treiber bin, aber dieser Roli kommt mit einer Honda mit! Demnach muss er noch andere Qualitäten mitbringen...wir werden sehen.

Wir starten bereits vor dem abgemachten Termin von 19:30, damit wir die Strecke Toggenburg – Feldkirch noch bei Tageslicht absolvieren können. Nach dem Nachtessen, verladen wir unsere Motos und verschwinden in unsere Abteile.

 

 

Die Abfahrt des Nachtzuges erfolgt pünktlich um 23:42. Ich hatte noch gute Erinnerungen von der letzten Fahrt, aber diesmal habe ich halb schlafend sicher 23'593 Schienenübergänge gezählt, Aber auch so ging die Nacht vorbei.